Eine Offensive für Frauen in kleinen und mittelständischen Unternehmen – Kursbeginn in Weingarten im März

Friedrichshafen/Weingarten (bab) — „Das Coaching war eine lebendige Geschichte, es hat sich bei allen Teilnehmerinnen etwas bewegt“, berichtet Ursula Kraemer. Die Friedrichshafener Coaching-Mediatorin und Trainerin leitete den ersten Lehrgang „Mit Coaching zum Erfolg“. Ein zweiter Kurs, dieses Mal mit der Ravensburger Unternehmensberaterin Hannelore Schnellbügel, startet im März.

Die zwölf Frauen der ersten Gruppe, so Ursula Kraemer, seien aus verschiedenen Bereichen, etwa aus der Verwaltung, aus einem Non-profit-Unternehmen oder auch einem kleineren Handwerksbetrieb, gekommen. Voraussetzung für die Teilnahme an dem Coaching sind eine abgeschlossene Ausbildung, mehrjährige Berufserfahrung und eine qualifizierte Tätigkeit mit Personal-, Budget- und/oder Projektverantwortung in einem kleinen oder mittleren Unternehmen. Hier in der Region werden die landesweiten Coaching-Kurse von der Kontaktstelle Frau und Beruf Oberschwaben veranstaltet, die für Frauen in den Landkreisen Bodensee, Ravensburg, Sigmaringen und Biberach zuständig ist und ihren Standort jetzt in die Hähnlehofstraße 5 nach Weingarten verlegt hat. Das erfolgreiche Landesprojekt wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds durchgeführt und vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg sowie dem Landesgewerbeamt gefördert. Das Interesse für das Coaching-Projekt sei groß, so Kontaktstellenleiterin Irene Bohnes. Anmeldungen für den im März beginnenden zweiten Kurs sind aber noch möglich.

„Die Unterschiedlichkeit der Frauen mit ihren ganz individuellen Vorstellungen und Möglichkeiten war reizvoll“, betont Ursula Kraemer. Die Teilnehmerinnen im Alter zwischen Mitte 20 und Ende 40, darunter Ehefrauen, Mütter, Singles und Alleinerziehende, hätten vor allem auch durch den Kontakt und den Austausch untereinander von dem berufsbegleitenden Coaching profitiert. Die Frauen absolvierten acht gemeinsame Seminartage und sechs Gruppencoachings (jeweils sechs Teilnehmerinnen) sowie jeweils vier Einzelcoachings. Auch bei dem neuen Coaching gehören Projekt- und Wissensmanagement, Ressourcen- und Konfliktmanagement, Gesprächs- und Führungstechniken sowie Networking und Selbstpräsentation zu den Inhalten. „Unser Ziel ist es, den Frauen Führungskompetenzen zu vermitteln“, so Irene Bohnes. „Sie erhalten das Know-how für ihren beruflichen Erfolg.“

Kontakte und Anmeldung: Kontaktstelle Frau und Beruf Oberschwaben, c/o bfw – Unternehmen für Bildung, Hähnlehofstraße 5, 88250 Weingarten, Telefon 0751/9 77 12 22, Fax 0751/9 7712 20.

www.frauundberuf-bw.de